Luxuszüge in Spanien: reisen Sie in die ‚Belle Époque‘

Stellen Sie sich vor Sie reisen in einem der luxuriösten Sightseeing-Züge der Welt durch Spanien. Vergessen Sie die Hektik an den Flughäfen oder die langen Stunden im Bus – und stellen Sie sich Ihre Gruppe bildlich relaxend in einem „Belle Epoque“- Ambiente vor, aus dem sie die Sicht auf die Berge, Täler, Klippen und Strände des Grünen Nordspaniens oder auf die rollenden Hügel der alten Dörfer Andalusiens genießen.  Dies sind zwei der verfügbaren Optionen: mit dem Transcantabrico und dem Al Andalus Touristikzug.

Reise durch das grüne Spanien

Der Transcantabrico bietet seinen Reisenden den Komfort eines Luxushotels- jede Suite hat ein Doppelbett, Gepäckstauraum, ein privates Bad mit Hydro-Sauna-Bad und Dusche, Klimaanlage und charmanter Deko. Prächtige Salonwägen kommen direkt aus den 1920er und 30er Jahren und sind eine wahrlich entspannende Art zu reisen.

Das Beste von allem, die wunderschönen Landschaften Nordspaniens, von Galizien bis hin zur Biskaya-Bucht, befinden sich vor dem Fenster. Die Strecke geht von Santiago de Compostela (Galizien) nach León (Kastilien), oder von Santiago nach San Sebastián (im Baskenland), während 8 Tagen und 7 Nächten. Nachdem man während der Fahrt einige von Spaniens schönsten Naturlandschaften sieht, stoppt der Zug an allen Schlüsseldestinationen: in León mit seiner Kathedrale, an der „Peine de los Vientos“- Skulptur in San Sebastian, beim Guggenheim Museum in Bilbao, in der Küstenstadt Santander, bei den Altamira-Höhlen in Santillana del Mar, im Picos de Europa Nationalpark in Asturien, an den präromanische Monumenten in Oviedo und bei der Kathedrale von Santiago de Compostela. Zusammen mit den wundervollen Orten, schließt die Reise auch Mittagessen und Abendessen in einigen der elegantesten Restaurants entlang der Route ein.

 Al-Andalus: faszinierendes Südspanien

Der Al-Andalus Zug ist dem Transcantabrico ähnlich in seinem luxuriösen Decor, doch die Reise bietet eine komplett andere Sicht auf Spanien. Mit drei verschiedenen Strecken durch Spaniens Süden, können Sie die perfekte Route für Ihre Gruppe auswählen.

Die Andalusische Route besucht Destinationen wie Sevilla, Cordoba, Granada, Ronda und Cadiz, und man fährt mit Schwung durch Südspanien auf den Schienen über die Berge der Sierra Nevada bis zum Atlantik. Andalusischer Charme, bunte Farben, gute Laune, Kunst und Kultur sind auf dieser Strecke garantiert. Highlights sind das Probieren des berühmten Sherrys, Flamenco- und Pferde-Shows sowie kulturelle Schätze wie die prächtige Alhambra. Die Extremenische Route geht von Sevilla nach Madrid durch eine eher unbekannte Region Spaniens. Es wird in einigen der historischen Städte wie Zafra, Mérida (mit seinem römischen  Amphitheater), Cáceres (mit seiner perfekt erhaltenen Altstadt), dem Monfrague Nationalpark und Toledo gehalten, wo Christen, Moslems und jüdische Kulturen jahrhundertelang friedlich nebeneinander lebten. Außerdem gibt es noch die unvergessliche Nord-Süd-Route,  welche über 1000 Kilometer lang ist und von Sevilla nach Santiago oder umgekehrt verläuft. Diese deckt das volle Spektrum an spanischen Landschaften, Architektur, Geschichte und Küche ab.

Lassen Sie Ihre Gruppe im Luxuszug reisen

Wenn Sie weit im Voraus planen, können wir eine Reise im Luxuszug für Ihre Gruppe arrangieren. Kontaktieren Sie uns so schnell wie möglich, damit wir diese einmalige Lebenserfahrung für Ihre Gäste organisieren können!

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.