Die spanische Gitarre: Der Klang Spaniens

Die meisten Leute denken bei Spanien an mittelalterliche Burgen und sonnige Strände, goldgelbe Paella und erfrischende rote Sangría, Stierkämpfe und Flamenco – und wahrscheinlich hören sie als Begleitmusik die Klänge spanischer Gitarrenmusik. Die spanische Gitarre und ihre reiche Geschichte gehören zu den wichtigsten Symbolen Spaniens und ihre Musik ist bei jeder Reise eine willkommene Begleitung.

Spanien kann auf eine große Musikgeschichte zurückblicken

Spanien ist der Geburtsort der modernen Gitarre, wie wir sie kennen, und die Spanier sind zu Recht stolz darauf. Die spanische Gitarrenmusik ist eine Kunst, die sich über Jahrhunderte entwickelt hat, die bis in die Renaissance zurückgeht und sich dann im Lauf der Zeit gewandelt hat.  Die berühmtesten Formen der spanischen Gitarrenmusik sind die klassische Gitarre, als deren Vater Francisco Tárrega gilt, sowie die Flamenco-Gitarre, für die es viele Virtuosen gibt, unter ihnen auch der große Paco de Lucía.
De Lucía war nicht nur ein wahrer Meister, sondern er trug auch dazu bei, die spanische Flamenco-Gitarre über die spanischen Grenzen hinaus bekannt zu machen und diese als eine Kunstform zu etablieren. Er war einer der ersten Flamenco Künstler, der den Flamenco mit anderen Musikgenres verschmolzen hat, darunter auch mit Klassik und Jazz. De Lucía verstarb zwar im Jahre 2014, aber sein Vermächtnis lebt weiter in der Musik vieler seiner Schüler und Anhänger. Ihre Gruppe wird zahlreiche Gelegenheiten haben großartige Künstler live zu erleben, wo auch immer Sie in Spanien unterwegs sind.

PacodeLucia bres

Córdoba, die Stadt der Gitarren

Jedes Jahr füllt dich die beeindruckende Stadt Córdoba im Herzen Andalusiens, der Geburtsort des Flamenco, mit den besten Gitarrenspielern der Welt und mit Zuschauern, die von überall her anreisen, um diese zu hören. In der zweiten Julihälfte findet in Córdoba ein Gitarrenfestival statt, und sie wird zur “Stadt der Gitarre”. Es gibt Auftritte an verschiedenen einzigartigen Veranstaltungsstätten in der Stadt, und auf dem Festival sind einige der bekanntesten Künstler für Flamenco, moderne Gitarre, Jazz, Klassik und alte Musik aufgetreten.

Das Gitarrenfestival von Córdoba ist das bekannteste Festival seiner Art in Spanien, aber es gibt zahlreiche weitere Gelegenheiten, großartige Gitarrenmusik in Spanien zu genießen. Es gibt das Internationale Musik- und Tanzfestival in Granada, das im Juni und Juli stattfindet, und auch weltweit zu den Besten gehört mit 66 Jahren Geschichte. Und für den flamenco puro, gibt es das Jerez Flamenco Festival (Februar/März) und die Aprilmesse, die Feria von Sevilla, bei der hervorragende Künstler in einem unvergesslichen fröhlichen Ambiente auftreten.

FestivalGuitarra

Bereichern Sie Ihre Tour mit ein bisschen Musik

Spanische Gitarrenmusik kann Ihre Touren wunderbar abrunden, egal wo Sie sind. Fragen Sie bei uns an, damit wir für Sie die besten Events und Aufführungen arrangieren können, auch gerne besondere Liveauftritte beim Abendessen in Restaurants. Wir können für Sie auch Besuche von Gitarrenbauern vereinbaren, wo diese von Meistern ihres Fachs hergestellt werden (Madrid). An diese Erfahrungen wird Ihre Gruppe sich noch lange erinnern!

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.