Segovia: Eine Weltkulturerbestadt

Segovia liegt inmitten der reizvollen Hügellandschaft von Castilla y Leon und bietet so viel Magie, dass es kein Wunder ist, dass Disney sich hier für das Dornröschen-Schloss inspirieren ließ. Der Alkazar ist nur eine der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die in Segovia zu finden sind. Dank der ereignisreichen Geschichte mit zahlreichen verschiedenen Kulturen und der Vielzahl an gut erhaltenen Denkmälern wurde Segovia von der UNESCO zur Weltkulturerbestadt erklärt.

Eine eindrucksvolle Geschichte

Segovia hat eine Geschichte, der nur ganz wenige Städte gleichkommen können, wenn überhaupt. Der Legende nach wurde sie von Herkules, einem Urenkel Noahs gegründet. Sie wechselte von den Kelten zu den Römern und zu den Mauren und es kam zu mehreren wichtigen Schlachten, bevor die Stadt unter die Herrschaft der spanischen Krone gebracht wurde.

Dank der Lage auf wichtigen Verkehrswegen wurde Segovia zu einem Handelszentrum für Wolle und Textilien. Das Ende des Mittelalters war eine goldene Zeit für Segovia, mit einer stetig wachsenden jüdischen Bevölkerung und der Entstehung einer Fabrik für eine starke Bekleidungsindustrie. Segovia wurde so berühmt, dass Isabella I. 1474 in der Kirche San Miguel hier zur Königin von Kastilien gekrönt wurde.

Die Weltkulturerbestätten

Mit einer solchen Geschichte ist es nicht überraschend, dass die Altstadt von Segovia von der UNESCO zu einer Weltkulturerbestadt erklärt wurde. In der Altstadt stehen zahlreiche historische Gebäude, sowie ein gut erhaltenes jüdisches Viertel. Unter den bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist auch das Aquädukt zu nennen, das aus dem späten 1. oder dem frühen 2. Jahrhundert n.Chr. stammt. Schwer zu glauben, aber es wird immer noch eingesetzt, um einige Einwohner mit Trinkwasser zu versorgen.

Eine weitere besondere Sehenswürdigkeit von Segovia ist der Alkazar, eine auf dem Zusammenfluss der Flüsse Eresma und Clamores erbaute Festung. Neben der Burg gibt es noch die Kathedrale von Segovia, von der gesagt wird, sie ist die letzte gotische Kathedrale, die in Spanien gebaut wurde und die als Meisterstück gilt. Und letztendlich kann noch die Stadtmauer von Segovia besichtigt werden, die die Stadt umgibt, und diese schützt und gleichzeitig Zeugnis ist für die großartige Geschichte der Stadt. Mit acht Türmen, fünf Toren und mehreren Türen bietet sie in der Tat einen großartigen Anblick.

Die Geschichte von Segovia wird auch in mehreren Museen gezeigt, wie zum Beispiel dem Münzmuseum, dem Kunstmuseum von Segovia, und dem früheren Wohnhaus von Antonio Machado. Die Stadt ist jedoch nicht nur ein Abbild ihrer Geschichte. Heute ist eine lebhafte und moderne Stadt, mit einladenden Bars und Restaurants, einem geschäftigen Einkaufsviertel und hervorragenden Unterkünften und Wellness-Angeboten.

Besuchen Sie Segovia auf Ihrer Reise

Diese Weltkulturerbestadt kann das Herzstück Ihrer Reise bilden, oder auch eines der Highlights auf Ihrer Route sein. Egal wie sich entscheiden, in Segovia wird Ihre Gruppe viel zum Staunen und Bewundern finden. Wir helfen Ihnen dabei einen perfekten Plan auszuarbeiten. Fragen Sie noch heute bei uns an!

 

 

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.