Weihnachten in Spanien: Es wird süß

Die Weihnachtszeit ist die Jahreszeit, in der Süßigkeiten die Hauptrolle der spanischen Gastronomie sind, und Spanien-Besucher haben die Möglichkeit diese Schmankerl zu probieren. Sie werden wahrscheinlich eher kein weißes Weihnachten in Spanien erleben, doch bietet sich dafür das milde Klima an, um die aufwendigen Weihnachtsbeleuchtungen und Krippendarstellungen welche die Straßen und Plätze der Städte schmücken, zu bewundern, während Sie die exquisiten kleinen Delikatessen probieren, welche nur um einmal jährlich auf den Tisch kommen!

So viel Süßes, so wenig Zeit

Die Spanier genießen eine lange Weihnachtszeit, in welcher Sie alle möglichen süßen Versuchungen auf den Tischen und aus den Schaufensterauslagen probieren sollten. Weihnachten beginnt am 22. Dezember mit der Weihnachtslotterie, für die fast jeder Spanier mindestens ein Los kauft. Darauf folgt der Heilige Abend mit dem Weihnachtstag und danach der Heilige Stefans Tag am 26. (welcher in manchen Regionen eine weitere Ausrede zum Feiern darstellt). Die Feierlichkeiten gehen weiter über Silvester und Neujahr bis hin zum Highlight der Saison, dem Dreikönigstag am 6. Januar, welchem die Dreikönigsparade am 5. Januar vorausgeht.

Besondere Mahlzeiten der Weihnachtszeit sind zum Beispiel traditionelle Gerichte wie Lamm oder Meerbrasse, und natürlich sollte man viel Platz für Nachtisch lassen- und zwar viel Platz! Die Liste der Weihnachts-Süßigkeiten nimmt kein Ende, doch einige von ihnen findet man auf jedem Tisch. Es ist überflüssig zu erwähnen, dass Besucher mit einem elastischen Hosenbund kommen sollten!

Turrón ist wohl der Star unter den Spezialitäten, eine Tafel aus Mandeln und Honig. Dann ist da noch das Marzipan, ein Mandel und Zuckerteig der in Formen und Figuren geformt wird, oder als Basis für eine große Anzahl an Nachtischen verwendet wird. Die bekanntesten sind die mit Kürbis oder “Engelshaar” gefüllten Marzipan-Rollen. Polvorones sind kleine Kekse die in verschiedenen Geschmacksrichtungen produziert werde. Zum guten Schluss kommt der süße Höhepunkt der Saison in Form des Dreikönigskuchens, welcher am Abend des 5. Januars gegessen wird. Süße Sahne wird zwischen zwei Schichten süßen Hefeteigs gestrichen, gekrönt mit kandierten getrockneten Früchten.

nougat-1206707_640

marzipan-potatoes-1731208_640

Das ganze Jahr über Weihnachten

Es kann vielleicht noch etwas dauern, bis Sie die spanischen Süßigkeiten probieren dürfen, warum machen Sie nicht einfach Ihre Eigenen? Dieses Rezept für turrón wird auch die stärksten Naschkatzen unter Ihnen zufrieden stellen, egal zu welcher Jahreszeit (Download Spanischer Turron).

Weihnachtsreise nach Spanien

Natürlich sind die Süßwaren nur ein Höhepunkt der Weihnachtszeit in Spanien welche eine warme und magische Erfahrung ist, die jeden Besucher sich wie zuhause fühlen lässt. Wie wäre es mit einer Weihnachts-Shopping Tour nach Madrid oder Barcelona für Ihre Gruppen im nächsten Jahr?

lights-561347_640

Katharina Giesler

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *