Die Tito Bustillo Höhle: eine Reise zurück in die Vergangenheit

Die Region Asturien in Nordspanien kann als die beste Kombination zwischen Kultur, Natur und Gastronomie bezeichnet werden, und zusätzlich fällt dem Besucher die spektakuläre grüne Landschaft auf. Doch da ist noch mehr in Asturien was dem  ersten Blick versteckt bleibt – genau unter der Oberfläche liegt eine der kostbarsten archäologischen Schätze der Welt.

12.000 Jahre Kunst

Viele Menschen kennen die prähistorischen Malereien der Altamira Höhle in Cantabria, aber nur wenige unternehmen einen Besuch zur Tito Bustillo Höhle in Asturien. Benannt nach einem jungen Mann welcher die Höhle 1968 entdeckte, ist diese einer der wichtigsten Orte der Welt für altsteinzeitliche Kunst. Sie wurde deshalb im Jahr 2008 zum Weltkulturerbe erklärt.

Fast die gesamte Tito Bustillo Höhle ist mit Malereien versehen, die prähistorischen Darstellungen stammen von 22.000 bis 10.000 vor Christus. Diese Zeitspanne macht es möglich zu sehen, wie sich die Vorlieben der Bewohner dieser Region im Laufe der Zeit veränderten. Besucher sehen emblematische Orte wie den Pferdestollen, sowie andere unübliche Felsbildkunst aus der gleichen Epoche.

Zum Beispiel findet man unter all den Pferden und Rentieren ein Bild eines Cetacean-Walfisches, einem Vorfahr unserer heutigen Wale und Delfine. Es gibt auch sehr viele Malereien mit einer klaren sexuellen Thematik, welche sowohl die weibliche als auch die männliche Anatomie darstellen. Tatsächlich gibt es einen Höhlenabschnitt, der Kapelle der Vulvas heisst!

Cueva Tito Bustillo bres

Musik und noch vieles mehr!

Zusätzlich zu der permanenten Ausstellung, finden das ganze Jahr über eine Vielzahl an Veranstaltungen in der Höhle statt. Zum Beispiel haben manche Besucher das Glück, ein Konzert gespielt mit den ältesten Musikinstrumenten der Welt zu sehen! Diese besondere Veranstaltung findet in der benachbarten Ardines-Höhle statt, die wegen ihrer einzigartigen Akkustik berühmt ist. Forscher haben sogar herausgefunden, dass die Steinzeitmenschen ihre Bilder nach deren Akkustik gemalt haben.

Wie auch bei anderen archäologischen Stätten, ist der Zugang zu den Tito Bustillo Höhlen limitiert, um  die Kunstwerke zu schützen, deshalb sollte man einen Besuch mit Gruppen schon einige Zeit im voraus anmelden.

Cueva Ardines

Asturien bietet noch viel mehr….

Die Tito Bustillo Höhle ist eine  grosse Attraktion innerhalb einer Gruppenreise nach Asturien doch bei weitem nicht die Einzige. Asturien bietet alles was man sich wünschen kann, von unberührter Natur zu luxuriösen Resorts am Meer, von kulturellen Monumenten und Museen zu gastronomischen Erlebnissen der hiesigen nordspanischen Küche.

Mit einer solch grossen Auswahl ist für jeden Geschmack etwas passendes dabei. Fragen Sie uns nach einem Besuch in der Tito Bustillo Höhle und einem Programm für Ihre nächste Gruppenreise nach Asturien!

Fotos von Recrea Asturias Promoción Turística

Katharina Giesler

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *