In Alicante wird Geschichte lebendig

In Spanien zelebriert man viele Feste – doch eines der Spektakulärsten ist das Fest der Mauren und Christen. Die Beliebtheit und Erhabenheit dieser Festlichkeit bedeutet auch, daβ sie in vielen Teilen Spaniens stattfindet, doch das Ereignis ist vor allem in der Provinz von Alicante von besonderer Wichtigkeit. Dort, im kleinen Dorf Alcoy, ist das Fest der Mauren und Christen ein Ereignis welches sich im internationalen Tourismus einen Namen gemacht hat und Besucher aus der ganzen Welt anzieht – und jedes Jahr werden es mehr.

Eine jahrhunderte alte Tradition

Diese wunderbare historische Nachstellung zu erleben, bedeutet für die Besucher einen wichtigen Teil der spanischen Geschichte zu entdecken, während sie das immer grösser werdende Festival genieβen. Es ist wirklich beeindruckend, wenn man bedenkt daβ das Fest seit über zweieinhalb Jahrhunderten in Alcoy stattfindet!

Die Mauren und Christen sind ein sehr wichtiger Teil des Erbes der Region und deren kultureller Identität. Das Fest selbst stellt Figuren nach, die eine Rolle in den Muslimischen Aufständen die in der Region im Jahr 1276 stattfanden, spielten. Die wichtigste Charakterfigur ist San Jorge (der Heilige Georg), der als der grossartige Verteidiger gegen die Angriffe der Muslime gefeiert wird und auch der Schutzpatron des Festes ist.

Die wichtigste Schlacht fand am 23. April 1276 statt, als die arabischen Truppen von Al-Azraq einen Sturm auf das Dorf Alcoy versuchten. Die Legende besagt, daβ der Heilige Georg während der Schlacht erschien und die Araber für immer aus dem Land vertrieb. Demnach findet das Fest der Mauren und Christen jährlich um dieses Datum herum statt, vom 22.-24. April.

1_Moros y Cristianos

2_Moros y Cristianos

Eine Trilogie an Ereignissen, eine umgewandelte Stadt

Jedes Jahr macht die Stadt Alcoy das Mittelalter wieder lebendig, und diese Magie mitzuerleben ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Festlichkeiten sind über drei Tage verteilt, jeder Tag ist randvoll mit aufregenden Aktivitäten gefüllt.

Zuerst steht der Paraden-Tag auf dem Programm, welcher an der Plaça d’Espanya in der Morgendämmerung beginnt. Sogar zu dieser frühen Stunde ist der Platz zum Bersten mit Leuten gefüllt, die in herrlichen Kostümen auf den Auftakt der Feierlichkeiten warten. Im Laufe des Tages werden Besucher den Streitwagen der Christen sehen, welcher von Rittern, afrikanischen Kriegern, unter Konfettiregen, exotischen Tänzen und unendlichen Musik- und Farbkonvois umgeben wird.

Der 24. April ist der Tag, der dem Heiligen San Jorge, dem unbestrittenen Hauptdarsteller des ganzen Festes gewidmet ist. Dargestellt durch ein Kind, können die Besucher morgens und abends von neuem Prozessionen mit unglaublich aufwendigen Kostümen, Musik und Tanz genieβen.

Der dritte und letzte Tag kennzeichnet den Höhepunkt des Festivals, mit einer Nachstellung der berühmten Schlacht die in der Niederlage der Araber endet. Sie beginnt mit einem verbalen Wortgefecht zwischen den Botschaftern beiderseits, gefolgt von einer feurig simulierten Schlacht auch bekannt als Alardo. Sobald der Rauch und Geruch des Schieβpulvers verflogen ist, erscheint San Jorge der Menge heroisch auf einem weiβen Ross reitend.

3_Moros y Cristianos

4_Moros y Cristianos

Keine bessere Zeit um Alicante zu besuchen

Geschichte, Kultur, Strandresorts und der nahe gelegene Flughafen machen die Region Alicante zu einem groβartigen Ort Ihre Gruppe zu entführen, und kein Zeitpunkt ist besser gewählt als das Mauren und Christen Fest Ende April. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, fragen Sie uns!

Fotos von Turismo Alicante

Katharina Giesler

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *