Ein Fest der Farben: Valencias Blumenschlacht

Ein Fest der Farben: Valencias Blumenschlacht

Spaniens Kalender ist voll von einzigartigen Festen, und jedes Jahr im späten Juli trägt Valencia eines der schönsten aus. Mehr als eine Million Ringelblumen dekorieren die Straßen und fliegen durch die Luft – bei der Blumenschlacht. Wenn die Stadt alleine schon einen Besuch wert ist, dann ist dieses Festival ein weiterer Grund dafür!

Ursprünge und die Schlacht heutzutage Historisch gesehen wurde die Blumenschlacht nur von der valenzianischen Bourgeoisie gefeiert, als Mittel den sozialen Status durch außergewöhnliche Kutschen und Pferde,  die mit aufwendigen Blumenarrangements dekoriert wurden, aufzuzeigen. Die erste wurde im Jahr 1871 abgehalten und im Jahr 1891 wurde sie zum Highlight auf Valencias Juli-Messe, inspiriert durch die Karneval-Blumenschlacht von Nizza. Die Juli-Messe selbst, welche auch heute noch während des Monats Juli stattfindet, ist ein vollgepacktes Programm mit Open-Air Konzerten und wahrhaft spektakulärer Feuerwerke. Im Laufe der Zeit wurde die Blumenschacht  zu einem verbreiteten Event, welches von allen Klassen zelebriert wurde. Die Blumen werden auf Feldern um die Stadt speziell für die Feier angebaut und es werden gigantische Flösse, die im berühmten valenzianischen Stil der Fallas (dem Feuerfest) dekoriert werden, gebaut. Diese Flösse rollen durch das Stadtzentrum, von ihnen werden tausend und abertausende von orangefarbene und gelbe Blüten in die Mengen geworfen, die sich wiederum mit Tennisschlägern verteidigen und mit ihren eigenen Blumenkörben zurückschlagen. Am Ende der Schlacht in der Abenddämmerung, werden die eindrucksvollsten und farbigsten Flösse mit Preisen ausgezeichnet. Alles in allem ist Valencias Blumenschlacht eine skurrile und schöne Erfahrung!

In und um Valencia

Spaniens drittgrößte Stadt ist ein atemberaubender Ort wie kein anderer, der Madrid und Barcelona das Wasser reicht, und das mit weniger Touristen! Valencia trumpft mit einem großen kulturellen und gastronomischen Angebot auf und ist außerdem innovationsfreudig. Die Stadt hat ihren überschwemmungsgefährdeten Fluss in die Umgebung umgeleitet und das frühere Flussbett in eine grüne Parkfläche verwandelt, welche mit verschiedenen Gärten und futuristischen Gebäuden der Ciudad de las Artes y las Ciencias (Stadt der Künste und Wissenschaften) gespickt sind, wo die Besucher einige von Spaniens edelsten Museen und eines von Europas besten Aquarien erleben können.

Valencia hat auch einige lange goldene Strände, einige inmitten  des Albufera Parks, einem Feuchtgebiet mit einem See und Spazierwegen. Für eine fantastische Vogelbeobachtung, fahren Sie ins Ebrodelta, welches berühmt für seine Flamingoschwärme und die verschiedenen Reisarten ist, die dort angebaut werden. Nicht umsonst ist Valencias typischstes Gericht die berühmte „Paella Valenciana“.

Die Blumenschlacht auf Ihrer Tour

Es gibt viele Gründe für einen Besuch von Valencia, doch die Blumenschlacht ist das i-Tüpfelchen.  Lassen Sie Ihre Gruppe einen Teil dieser Erfahrung werden und kontaktieren Sie uns, um gemeinsam eine Gruppenreise für das nächste Blumenfest zu planen!

Katharina Giesler

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *