Nordspanien: eine kühle Alternative

In den Sommermonaten, wenn Zentralspanien unbequem heiβ ist und Städte wie Madrid oder Sevilla fast komplett verlassen werden, flüchten viele Besucher (auch viele Spanier) zu den Stränden, um sich abzukühlen. Doch für diejenigen die beides, sowohl die Hitze als auch die Menschenmengen meiden möchten, gibt es noch eine andere Möglichkeit- in den Norden zu fahren! Neben der Tatsache, daβ diese Region kühler, grüner und weniger bereist ist, bietet Nordspanien einen kulturellen Reichtum der nicht zu unterschätzen ist.

Navarra

Starten Sie in der bergigen und bewaldeten Region von Navarra, auch berühmt für sein Stierrennen welches jedes Jahr im Juli in Pamplona stattfindet (vom 7.-14. Juli). Doch haben Navarra und die Stadt Pamplona mehr zu bieten als dieses kultige Festival. Eine erholsame Tour durch das Land zeigt Navarras natürliche Pracht- wie die Teiche und Wasserfälle des Urbasa Andia Naturparks und des Irati-Waldes – auβerdem scheinen charmante mittelalterliche Dörfer nach jeder Kurve aus dem Nichts zu erscheinen. Nennenswert ist vor allem die Stadt Olite, mit ihrem eindrucksvollen mittelalterlichen Palast. Pamplona ist sowieso einen Besuch wert, auch ohne die Stiere!

Navarra_1

Pamplona

Das Baskenland

Weiter Richtung Baskenland, sehen die Reisenden eine atemberaumbende Küstenlinie und schicke Städte, ein Reichtum an Museen und die für die Region berühmten pintxos (leckere kleine Gaumengenüsse welche mit einem guten Glas Wein eingenommen werden). Nicht verpassen sollte man das Guggenheim Museum in Bilbao, welches eine permanente Ausstellung mit Werken von  prominenten Künstlern aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts präsentiert. Oder die Kathedrale Santa Maria in Vitoria-Gasteiz, ein weiteres Highlight, erhaben thront sie in komplexer gotischer Bauweise über dem Stadtkern. Vitoria-Gasteiz befindet sich nur einen Katzensprung von der Rioja Alavesa entfernt, berühmt für seine weltklassigen Weine und den Weintourismus.

Bilbao

Basque country

Kantabrien

Atmen Sie tief die frische Luft Kantabriens ein, eine Provinz mit einem über 200 Kilometer langem Küstenstreifen, einer der Schönsten der Welt. Die smaragdgrünen Berge im Inland sind gesprenkelt mit verschlafenen Städten und Dörfern welche eine Augenweide sind. Das städtische Leben ist auf die Hauptstadt Santander ausgerichtet, eine lebendige Stadt mit Stränden, Bars und Restaurants. Dennoch liegt  Kantabriens Hauptattraktion unter der Oberfläche – in den Höhlen Altamira, El Castillo und Covalanas. Altamira beherbergt eine der weltbesten und ältesten steinzeitlichen Höhlenmalereien.

Costa Cantabrica

Santander_2

Asturien

Kantabriens Nachbarprovinz Asturien ist auch das Heim einiger berühmter Höhlen wie der Tito BustilloHöhle, doch die Region definiert sich eigentlich noch mehr durch ihre romanische Kunst. Gebäude, die in diesem Stil erbaut wurden (zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert), wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die mondäne Stadt Oviedo und ihr Umland bieten die besten Gelegenheiten Monumente wie die Kirchen  San Julián de Prados, Santa María del Naranco, San Miguel de Lillo und Santa Cristina de Lena zu besuchen. Die Region hat auch viele nette Fischerdörfer zu bieten wie Luarca, Cudillero und Llanes, jedes einzelne mit seinem eigenen Charme.

fishing-port-1324644_640

Cangas de Onis_Asturias-C

Galizien

Zuletzt zu erwähnen ist die Region Galizien, das Zuhause wilder Küstenabschnitte und einem Inland-Labyrinth mit blauen Flüssen und saftigen grünen Hügeln. Alte Steindörfer tüpfeln die Landschaft- einige von ihnen werden jährlich von hunderten oder sogar tausenden Wanderern besucht, welche diese auf dem Camino de Santiago, dem Jakobsweg durchqueren. Galizien ist auch die Endstation dieses berühmten Weges in Santiago de Compostela. Während man Santiago als eine der schönsten und magischsten Städte Spaniens betrachtet, findet man in Galizien auch noch einige andere Zentren für zeitgenössische Kultur wie A Coruña, Vigo und Lugo.

Galicia

Santiago_2

Wählen Sie Ihre Route durch den Norden

Von den Bergen Navarras zur dramatischen Küste des Kantabrischen Meeres, von vorzüglichen Weinen der Rioja Region zu den künstlerischen pintxos des Baskenlands, Nordspanien ist eine Region für sich.  Wenn Ihre Gruppen im Sommer nach Spanien reisen und dabei von der Hitze nicht erdrückt werden möchten, dann ist eine Kulturreise durch den grünen Norden eine hervorragende Wahl. Ob die Gruppe die gesamte Region bereisen möchte oder nur einen Teil davon; wir planen die Route passend für  Ihre Gruppe!

Katharina Giesler

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *