Zaragoza: Die Stadt der vielen Gesichter

Wenn es eine Sache gibt die Sie garantieren können wenn Sie eine Gruppe in Spaniens fünftgröβte Stadt schicken, dann die Sicherheit, dass niemand gelangweilt sein wird. Angefangen von auserwählten Monumenten, über toller Mudejar-Architektur, beeindruckenden Kirchen und Kathedralen bis hin zu feinem Essen, Festivals und Rund-um-die-Uhr-Bespaβung…. das einzige Dilemma wird sein, was man zuerst unternehmen soll!

Küssen Sie die Säule

Die Hauptstadt der autonomen Region Aragon, Zaragoza (auch bekannt unter Saragossa), ist das Zuhause der viel-kuppligen Basilica Nuestra Señora de Pilar, einer der emblematischsten Zentren der christlichen Wallfahrt.

Besucher aller Religionen (oder auch keiner) sind von der Kirche und ihrer legendären Säule, die angeblich von der Jungfrau Maria angelegt wurden, fasziniert.

Leute aus allen Ecken der Welt strömen herbei um diese Säule zu küssen und um Schutz zu bitten, hinauf auf den Turm zu steigen welcher tolle Ausblicke auf die Stadt bietet und die eindrucksvolle Sammlung an Goya-Bildern innerhalb der Basilica bestaunen.

Maurischer Glanz

Zaragozas fantastischer Aljaferia Palast aus dem 11. Jahrhundert ist ein maurisches Meisterwerk. Die Besucher können das Leben und die Geschichte von damals einatmen wenn sie durch die Festungsanlage vorbei an ihren Türmen, kunstvoll verzierten Torbögen und Gärten schlendern. Der heutige Sitz des Aragonischen Parlaments hat einen langen Werdegang hinter sich, er diente schon als königliche Residenz, Militärkaserne und als funktionstüchtige Festung über die letzten neun Jahrhunderte.

Aljaferia_2

Aljaferia_1Fotos von Turismo de Zaragoza – Agustín Martinez

Verwöhnen Sie Ihre Sinne

Schokofans können in Zaragoza nach Herzenslust schlemmen. Es wird erzählt, dass die Mönche in den Nachbardörfern als erste die Schokolade in Spanien eingeführt haben! Keine Reise in diese Stadt ist vollkommen ohne die Köstlichkeiten ihrer traditionellen Chocolatiers zu probieren – oder handwerklichen Schokoladenkünstlern in atemberaubendem Umfeld wie dem Innenhof des Pablo Gargallo Museums oder dem Monasterio de Piedra bei ihrer Arbeit zuzusehen. Statten Sie Ihre Gruppen mit dem Choco-Pass aus, mit dem die Teilnehmer in verschiedenen Etablissements die berühmte Schokolade degustieren können!

Herzhaft angehauchte Besucher werden ebenfalls verwöhnt. Von der Calle Mayor startend verlieren Sie sich in einem Netz kleiner gewundender Straβen und Gassen, denn  Zaragoza ist auch das Zuhause von hunderten von Tapas Bars welche schmackhafte Häppchen und guten Wein anbieten.

 Nehmen Sie die Atmosphäre in sich auf

Mit ihrer aufregenden Vergangenheit und Avantgarde können die Besucher an vereinzelten Straβenkunst-Wänden sinnieren oder in den Geschäften der Anticuarios de la Plaza de San Bru nach Souvenirs suchen. Zwischen dem Arco del Deán und La Seo Cathedral gelegen, ist dieser Antiquitätenmarkt ein Brennpunkt für diejenigen, die etwas von Zaragoza zu sich mit nach Hause nehmen möchten.

Wall Art ZaragozaFoto von Turismo de Zaragoza

Nachtaktive Besucher erleben Nächte in Zaragoza, die sie so schnell nicht vergessen werden. Die Altstadt- El Casco Viejo– sprudelt über vor Bars, Restaurants, Nachtclubs und Live-Musik-Kneipen, alle in kurzer Gehdistanz voneinander entfernt. Ein Spaziergang in der Morgendämmerung entlang des Ebro-Flusses und der römischen Ruinen ergänzt das Abenteuer.

Wenn Sie Ihre Gruppen durch Spanien reisen lassen, planen Sie auf jeden Fall wenn möglich einen Stop in Zaragoza ein. Diese Stadt zu besuchen ist garantiert ein unvergessliches und unkonventionelles Erlebnis für Besucher aller Altersklassen.

Zaragoza-Pilar y Ebro

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.