Haute cuisine: Spaniens Michelin-Sterne-Restaurants

Spaniens Kulinarik war schon immer für seine vielfältigen Kombinationen aus hochqualitativen  Zutaten bekannt, doch die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich die spanische Küche von ihrer traditionellen Art zu einer ganz und gar künstlerischen Küche entwickelt hat. Die Gerichte werden zu Meisterstücken die die Sinne beflügeln und Chefs wie Adriá, Ruscalleda, Santamaría und Roca haben Spanien an die Spitze der internationalen Haute Cuisine gebracht. Mit 185 Michelin-Stern besetzten Lokalen im ganzen Land, gibt es genügend Möglichkeiten das „Warum“ dahinter zu entdecken.

Eine neue Generation an Chefköchen

Spaniens kulinarische Szene wurde mit wahren Gourmet-Helden bestückt. Da ist zum Beispiel Ferran Adrià, der von der New York Times zum besten Chef der Welt mit seiner magischen Arbeit in seinem damaligen Restaurant El Bulli erklärt wurde. Wir werden nie wieder in den Genuss kommen die Kreationen des El Bulli zu probieren, aber Adriàs Kreativität und enormer Erfolg hat eine neue Welle an Küchenchefs zur Inspiration verholfen.

Zum Beispiel, El Celler de Can Roca, welches von den Roca-Brüdern in Girona geführt wird, wurde von einem prestigeträchtigen Restaurant-Magazin zum besten Restaurant des Jahres 2015 und 2013 ernannt- der gleiche Titel, den das Restaurant El Bulli über fünf Jahre inne hatte. Die Restaurants Mugaritz und Asador Etxebarri im Baskenland erscheinen ebenso auf der Liste, als 7. und 10. beste Restaurants weltweit. Diese neuen kulinarischen Künstler werden für ihre Originalität und Innovation gekürt, die traditionelle mediterrane Küche mit frischen und kreativen Ideen zu kombinieren.

Michelin_2

Michelin-Sterne fallen vom Himmel

Es ist nicht überraschend, dass die Anzahl der mit Michelin-Sternen besetzten Restaurants in den letzten Jahren gestiegen ist. Über das ganze Land verteilt findet man um die 185 Restaurants welche mit mindestens einem Stern ausgezeichnet wurden (im Jahr 2011 waren es noch 139), davon wurden acht mit der höchsten Kategorie mit 3-Sternen ausgezeichnet: eines in Valencia, eines in Madrid, zwei in Katalonien und vier im Baskenland.

Unter diesen Restaurants finden wir das Restaurant Arzak in San Sebastian, wo der Chef Juan Mari Arzak die baskische Küche mit seinem eigenen avangardistischen Stil fusioniert. San Sebastián ist auch das Zuhause eines anderen 3* Restaurants, dem Akellarre, welches für seine frischen Meeresfrüchte bekannt ist. Anders als viele seiner jüngeren Kontrahenten ist der Chef des Akelarre Pedro Subijano ein über Jahrzehnte führender Küchenchef und wurde schon 1979 mit dem Nationalen Preis für Gastronomie ausgezeichnet.

In Katalonien wurde der Chef Santi Santamaría als erster Katalane mit dem dritten Stern für sein Restaurant Can Fabes in Sant Celoni, Barcelona, ausgezeichnet. Und in Girona führt der Chef Joan Roca zusammen mit seinen Brüdern Josep und Jordi Roca meisterlich den El Celler de Can Roca, ein Restaurant welches traditionelle Gerichte auf höchster Ebene serviert.

Michelin_4

Haute cuisine für Ihre Gruppenreise

Wenn sich Ihre Gruppe einmal im Leben den Luxus leisten möchte in einem drei-Stern-Michelin Restaurant in Spanien zu dinieren oder eine bescheidenere ein- oder zwei-Stern Option bevorzugt, fragen Sie uns danach ein Gourmet-Erlebnis zu arrangieren, welches Ihre Gruppe nie wieder vergessen wird.

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.