Einen Sprung ins Wasser: Wellness- Tourismus in Spanien

Alle Arten von Reisen sind dazu bestimmt dass sich die Reisenden wohl fühlen, eine Reise oder einen Ausflug in eine von Spaniens authentische Thermalbädern ist jedoch das absolut Höchste, wenn es um Entspannung und Verjüngung geht. Da wundert es einen nicht, dass die Römer diesen so zugetan waren.

Heisse Quellen und Thermalbäder findet man im ganzen Land, von den Küsten bis in die Berge. Hier ein schneller Durchlauf von fünf spektakulären Badeorten:

Hammam Al Ándalus, Granada

Eine Reise in die Vergangenheit durch heilende Mineralwässer und wohltuende Dämpfe findet man in diesem traditionellen andalusisch-maurischem Badehaus. Man sagt, dass es das erste Hammam war, welches in Europa wiedereröffnet wurde, nachdem die Könige Ferdinand und Isabel die Türen der Badehäuser um 1600 schlossen. Die bezaubernde Deko des Gebäudes und seine Lage am Fusse der Alhambra tragen zu einem unvergesslichen, ausgiebigen und vielsinnigem Unterauchen bei.

GRX_global_01Foto von Hammam Al Andalus

Baleanari Caldetes, Katalonien

Diese Thermalbäder aus dem 19. Jahrhundert, die sich in der malerischen Kleinstadt Caldes d’Estrac (auch unter “Caldetes”bekannt), ca. 50 Kilometer auf der Schnellzug-Strecke von Barcelona entfernt befinden, sind Spaniens einzigste Spas des öffentlichen Eigentums! Mit Temperaturen von bis zu 39ºC, wurde das heutige Spa auf dem Platz der ursprünglichen römischen Bäder gebaut, und beinhaltet ein Thermalbad, einen Pool und eine Salzhöhle.

LAVANGUARDIA_G_4297408-k1nD-U411009528685VCF-656x423@LaVanguardia-WebFoto von Balneari Caldetes

Thermalbäder in Ourense

Wenn Ihre Gruppe heisse Quellen im Freien liebt, dann sind die Thermalbäder nahe der nordwestlichen Stadt Ourense in Galizien ideal. Die Ufer des Miño Flusses bilden eine Linie mit den Thermalbecken, deren heilende Wasser unter den wärmsten des Landes sind. Viele haben Temperaturen von über 39ºC und es gibt sowohl öffentliche Bäder als auch Spas in Privatbesitz, für jeden Geschmack und Geldbörse ist etwas dabei.

verano_3

otonho2

20160204_105208

Fontcalda-Quellen, Katalonien

Fontcalda, ein Ort der in den Mola- und Crestall-Bergen zwischen Barcelona und Valencia liegt, ist eine Oase für Naturliebhaber. Das Wasser in den natürlichen Becken mag nicht das heisseste sein (27ºC), doch die spektakuläre Wanderung durch die Berge um dorthin zu kommen macht dieses Bad zu einer mehr als lohnenden erfrischenden Erfahrung. Die Region ist ausserdem für seinen Wermut bekannt, so dass diejenigen Besucher denen eine Entgiftungskur nicht so wichtig ist, diesem frönen können.

Fontcalda

Arnedillo Thermalbad, Rioja

Wenn Ihre Gruppen lieber Weinberge und grüne Landschaft ansehen möchten während sie im Wasser liegen, dann  sind die drei dampfenden Bäder entlang des Cidaco Flusses dafür  optimal.  Mit Temperaturen bis zu 33ºC haben diese Bäder im Herzen der spanischen Weinregion das ganze Jahr über und rund um die Uhr geöffnet.

Arnedillo2

ArnedilloFoto von Balneario Arnedillo

 Es lohnt sich das Wellness-Angebot in Spanien zu nutzen! Kontaktieren Sie uns, und wir organisieren  Ihrer Gruppe eine entspannende und vitalisierende Reise.

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.