TOP 5 Küsten: Costa de la Luz

Die Costa de la Luz (Küste des Lichts) im südwestlichen Andalusien ist so schön wie ihr Name schon suggeriert. Mit 3000 Sonnenstunden im Jahr, wartet sie mit langen Stränden aus feinem weissen Sand und blauem Wasser des Atlantischen Ozeans auf. Verbunden mit ihrer traditionellen Küche, ihrer reichen Kultur, gefüllt mit Festivals, intensiven Wallfahrten, grossen Naturschutzgebieten, Wassersport- und Golfmöglichkeiten… diese Region sorgt dafür, dass ihre Besucher jeden Tag ihrer Reise geniessen. Hier nur ein paar Highlights!

Cadiz

Von den Phöniziern vor 3000 Jahren gegründet und seitdem von verschiedenen Kulturen besiedelt, ist Cádiz die älteste Stadt in Westeuropa. Diese Halbinsel ist dazu im Stande gewesen sein wichtiges historisches Erbe, zusammen mit exzellenten Stränden, exquisiter regionaler Küche und zügellosen Festivals, wie dem Karneval zu erhalten. Zusammen mit seinen Stränden hat die Stadt mehrere faszinierende alte Viertel: El Pópulo, der alte mittelalterliche Kern, La Viña, das Fischerviertel und Zentrum der lokalen Tradition und satirischer Gedichte, und Santa Maria, die Heimat des Flamencos in seiner pursten Form. Ihr Standort macht es auch zu einem tollen Ausgangspunkt, um schöne Orte wie Puerto Real mit seiner Altstadt oder den Doñana Nationalpark zu erkunden, welcher Weltkulturerbe ist. Cádiz ist auch ideal um eine Tour zu den weissen Dörfern oder zu den schönen Naturparks Grazalema oder Los Alcornocales zu machen.

Almonte

Diese kleine weisse Stadt beansprucht einige der berühmtesten Orte in Andalusien: den Wallfahrtsort El Rocío, den Doñana Nationalpark und den Strand von Matalascañas. Während der Wallfahrt im Mai, besuchen tausende von glühenden Anbetern die Pilgerstätte der Jungfrau von Rocío und füllen die Stadt mit Freude, Emotion und Musik. Der Doñana Nationalpark ist einer der wichtigsten Naturschutzgebiete in Europa. Das riesige Reservat ist gefüllt mit Sanddünen, Pinienwäldern, Marschland und Lagunen, welche Zufluchtsort für hunderte von Vogelarten oder auch den vom Aussterben bedrohten iberischen Luchs ist. In der Nähe bietet der gut ausgebaute Matalascañas-Strand eine grosse Auswahl an exzellenten Hotels und Resorts – perfekt um sich verwöhnen zu lassen!

Conil de la Frontera

Im Südosten der Provinz von Cádiz gelegen, ist dieser Ort eine Fischerstadt mit breiten, weissen Stränden und dramatischen Klippen. Sein Ursprung geht zurück in die Zeit der Wiedereroberung was man an den Monumenten wie dem Guzman-Turm, einer Militärfestung aus dem 14. Jahrhundert, der Barrockkirche der Misericordia aus dem 18. Jahrhundert und der Santa Catalina Kirche, welche im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde sehen kann. In den letzten Jahren hat die Stadt dank seiner fantastischen Strände an Bedeutung im Tourismus gewonnen.

El Puerto de Santa María

Eine der ikonischsten Orte an der Costa de la Luz ist Puerto de Santa María. Diese Stadt mit seinen weissen Mauern befindet sich inmitten von Pinienwäldern, Stränden und Marschland, direkt an der Bucht von Cádiz und der Bucht des Naturparks von Cádiz. Diese natürliche Schönheit wird durch Golfplätze und Luxusunterkünften ergänzt und bietet einige der eindrucksvollsten Aussichten auf die Region.

Tarifa

Zum Mittelmeer und Atlantik hin geöffnet, bietet diese Stadt breite Strände, welche die beliebtesten Spaniens für Surfliebhaber sind. Tarifa wurde unter den Arabern, die im 10. Jahrhundert geherrscht haben berühmt, als die Kalifenburg in der Altstadt errichtet wurde. Der Einfluss der maurischen Zeit ist in der Erscheinung des Stadtbilds sehr präsent, mit engen, sich windenden Strassen. Die Gemeinde besitzt auch 38 Kilometer an Stränden mit klarem Wasser und ultrafeinem Sand.

Ihre Gruppenreise zur Costa de la Luz

Es ist schwierig alle Orte aufzulisten die die Costa de la Luz zu bieten hat. Mit einer solchen Vielfalt an Attraktionen gibt es für jeden Geschmack etwas. Wir helfen Ihnen die perfekte Gruppenreise dorthin zu organisieren, kontaktieren Sie uns!

 

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.