Granada: lebensfroh mit Musik und Tanz

Diejenigen die schon nach Granada gereist sind werden kaum glauben, dass die Stadt noch reizvoller geworden ist, als sie eh schon ist. Doch jedes Jahr bringen viele talentierte Darsteller aus der ganzen Welt im Rahmen des Internationalen Musik-und Tanz-Festivals noch mehr Schönheit nach Granada.

Magische Shows an zauberhaften Orten

Es ist wahrlich eines der schönsten Ereignisse in Spanien. Das Internationale Musik-und Tanzfestival findet in der Frühsommerwärme statt und ist eine echte Explosion aus Kunst, Lebendigkeit und Kreativität. Mit dem atemberaubenden Granada als Bühnenkulisse sieht man Orchester in den Palästen von Karl V., Tanz und Ballet in den Parks und Gärten, Konzerte in den Innenhöfen der Alhambra und Flamenco und Internationale Musikgruppen überall in der Stadt verstreut.

Jedes Jahr kommen mehr als 30.000 Leute zum Internationalen Musik und Tanz Festival nach Granada und die Zahlen steigen an. Tatsächlich ist es so, dass das Festival seine Kapazitäten für viele Veranstaltungen schon erreicht hat. Denn wer möchte sich dieses Weltklasse-Event in Spanien entgehen lassen? Menschen aus der ganzen Welt werden zu dieser Zeit in Granada willkommen geheissen.

2012 / Festival Internacional de Música y Danza de Granada / 61 Edición

Eine Vorzeige-Geschichte

Das Festival hat seine Wurzeln im Königtum, mit Konzerten die seit 1883 in den Palästen von Karl V. bis heute abgehalten werden. Später, in den 1920er Jahren, haben Künstler und Intellektuelle wie der Autor Federico García Lorca und der Komponist Manuel de Falla mitgeholfen Granadas Musiktradition mit dem „Cante Jondo Flamenco Wettbewerb“ aufzubauen.

Im Jahr 1952 wurde das Festival unter dem Namen “Erstes Festival der spanischen Musik und des Tanzes” organisiert und 1953 wurde es offiziell zum “Internationalen Festival der Musik und des Tanzes” in Granada deklariert.

Seit seinen Anfängen, wurde das Festival durch die Anwesenheit von Ikonen der Musik und des Tanzes, wie z.B. Teresa Berganza, Lorin Maazel, Antonio dem Tänzer oder Vladimir Ashkenazy beehrt. Heute mögen die Künstler andere sein, doch die aussergewöhnliche Qualität der Aufführungen bleibt bestehen.

Noch ein weiterer Grund…

Dieses Jahr zu seinem 65. Jahrestag, lohnt es sich mehr denn noch das Festival und die wunderschöne Stadt Granada zu besuchen wenn man nach Spanien reisen möchte. Das Festival findet von Juni bis Juli 2016 statt, das genaue Programm mit den exakten Daten der Veranstaltungen wird demnächst veröffentlicht.

Ballet Teatro Stanislaksky

© Fotos vom Internationalen Musik und Tanz Festival Granada

 

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.