Weltkulturerbe-Stadt: Cordoba

Über mehrere Jahrhunderte hinterließen die verschiedenen Bewohner und Kulturen, die in Córdoba lebten, einen unbezahlbaren Schatz an Denkmälern, die auch heute noch in den Straßen dieser andalusischen Stadt zu sehen sind. Das gesamte westliche Europa betrachtete Córdoba über das gesamte Mittelalter mit einer gewissen Ehrfurcht, und wenn man das eindrucksvolle Kulturerbe betrachtet, so ist das sehr verständlich.

Weltkulturerbe

Córdobas historischer Stadtkern, mit der großen Moschee,  wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die große Moschee, die als eines der größten islamischen Gebäude weltweit gilt, ist ein Symbol für die hochentwickelte Kultur, die dort vor mehr als tausend Jahren florierte, als Córdoba die Hauptstadt des islamischen Teils Spaniens war.

Neben der großen Moschee sind zahlreiche andere prächtige Gebäude in der Stadt zu sehen. Bei einem gemütlichen Spaziergang um die Altstadt gelangt man zum Alkazar der christlichen Könige mit seinen schönen Gärten, zu den arabischen Bädern und dem Mosaiksaal. Die verschlungenen engen Gassen des jüdischen Viertels führen zur Synagoge mit den wunderbaren Stuckarbeiten. Weiterhin kann man die Ausgrabungsstätte Medina Azahara besichtigen, die typischen Innenhöfe von Córdoba im Palacio de Viana, die Taverna El Potro, die in “Don Quijote” erwähnt wird, das Kloster La Merced im Barockstil, den Festungsturm La Calahorra…  und eine endlose Liste!

Cordoba_mezquita2

Cordoba_mezquita

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das moderne Córdoba: immer noch prachtvoll

Cordoba ist stolz darauf, zum Weltkulturerbe zu gehören, die heutigen Bewohner sind jedoch ebenso stolz auf ihr modernes Leben und auf alles was dazu gehört. Viel der bewegten Stadtgeschichte wird in den beeindruckenden Museen zu neuem Leben erweckt, wie in dem Museum der Schönen Künste, mit den berühmten Gemälden ab dem Zeitalter des andalusischen Barock sowie aus anderen Epochen, das Museum des Turms La Calahorra, in dem zu sehen ist, wie sich die arabische, christliche und jüdische Kultur in Córdoba gemischt hat und miteinander verschmolzen ist. Es gibt Reste arabischer Bäder und die Casa de las Cabezas (Haus der Köpfe), in der zu sehen ist, wie eine adelige Familie im 14. Jahrhundert lebte. In diesem Haus sind auch mehrere der haarsträubendsten Geschichten Córdobas dargestellt. Auch das Archäologische Museum ist einen Besuch wert, darin sind Schätze Córdobas zu sehen, wie prähistorische Handwerkskünste, römische Statuen und Mosaiken und ein gesamtes Stockwerk, das der maurischen Kultur und Geschichte gewidmet ist.

Den echte Charme Córdobas spurt man natürlich in den gepflasterten Gassen und schmiedeeisernen Balkonen, Steinbauten und grünen Patios, den blühenden Bäumen und Blumen, die aus ihren Töpfen überquellen und den zahlreichen malerischen versteckten Plazas, mit ausgezeichneten Restaurants und einzigartigen Bars. Wer heute Córdoba besucht, wird ebenso verzaubert, wie die zahlreichen anderen Besucher über viele Jahrhunderte.

Cordoba- Callejon de Flores - baja res

patios-de-cordoba-1520509_640

Ihre Tour durch Andalusien

Wenn Sie eine Tour in Andalusien planen, verpassen Sie nicht den Zauber von Córdoba! Es gibt hier so viel zu sehen, dass es schwierig ist, für alles Zeit zu finden. Wir können Ihnen dabei helfen, die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Ihre Gruppe zu wählen und für die Unterkunft und das Essen perfekte Arrangements zu treffen. Wenden Sie sich noch heute an uns, um die Tour in dieser aufregenden und unvergesslichen Stadt zu planen!

 

Katharina Giesler

View more posts from this author

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.